Veranstaltungstermine 2019

zwischen Einlass und Konzert Beginn bieten wir Ihnen ein kleine Auswahl an Speisen an

Wird erweitert......

Wolfgang Anton & Co

30.3. Einlass 19 Uhr Beginn 20 Uhr Karte 13,- € 

Wolfgang Anton ist als kleines Kind in ein Fass mit Melodien gefallen.
Anders lässt sich der seit Jahren ungebremste Output an Songs nicht erklären.
Da sind zum einen die Hits, die er für die kölsche Kult-Band „Bläck Fööss“ komponierte
(u.a. „Wenn dat Leech ussjingk em Roxy“, „Loss mer singe“), zum anderen die riesige Sammlung an Liedern,
die er lieber für seine Kölsch-Folk-Band „De Familich“ aufgehoben hat. Gemeinsam mit Josef Loup und
Volker Becker hat Anton ungezählte Konzerte gespielt – eine Geige, zwei Gitarren und drei Stimmen
– mehr braucht es nicht um eine immer größere Fangemeinde zu begeistern.
Das gehört aber seit 2013 der Vergangenheit an
Seit dem 10.03.2018 ist das Thema De Familich endgültig beendet. Wolfgang Anton macht weiter.

Das Konzert “ Lebenswerk “ in der Wohnzimmerkonzertreihe des Alteburger Hofs war der Anfang von “ Lebenswert “.

Gerd Köster und Frank Hocker

26.4.19 Einlass 19 Uhr Beginn 20 Uhr Karte 20,- €

Wupp – do sin se widder, die melancholischen Frohnaturen Gerd Köster und Frank Hocker mit ihrem nunmehr neunten Bühnenprogramm „Wupp“.
Im September 2018 wurde ihnen in Mainz der „Liederpreis 2018“ verliehen, von einer der Kölschtümelei unverdächtigen Jury
aus den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
„Das hat die Sprache verdient“, stellen die beiden fest, „und wir auch.“
Das neue Programm besteht neben Köster/Hocker Songs aus eingekölschten Cover – Versionen aus dem Lieblingslieder – Fundus
der beiden. Von Bonnie „Prince“ Billy über Ray Davis, Rod Steward, Iggy Popp, Tom Waits bis Frank Zappa.
Ergänzt durch den fantastischen Friesen Helmut Krumminga entsteht wieder eine Gefühlswelt zwischen saftiger
Lebenslust und Spielfreude, tröstendem Sarkasmus, vollem Ernst und einer Prise kerngesunder Blödelei.
Zwei Gitarren, eine Stimme – Wupp.
„Dann verneigten sich die drei Künstler vor ihrem Publikum, und die Zuhörer revanchierten sich stehend.
Ein besonderer Abend.“
Rubbel die Katz
24.5. Einlass 19 Uhr Beginn 20 Uhr Karte 10,- €
Rubbel die Katz nimmt seine Zuhörer mit auf eine einzigartige musikalische Zeitreise durch Köln.
70 Jahre Kölner Geschichte und Geschichten musikalisch dargeboten im Stil der jeweiligen Epoche und des Jahrzehnts.
Vom Swing der 40iger, dem Rock´n Roll der 50iger Jahre bis zum Blues und Pop der 2000er
kommt beinahe jedes musikalische Genre zu seinem Recht.
Begleitet werden die wunderschönen Songs über Moby Dick, die Schäfers Naas oder Petermann von zeitgenössischen

Fotos und Videoeinspielungen, die die Fantasie der Zuschauer auf Reisen schickt.

Vorankündigung:

18.10.19
SCHIFFER | HAASER | SANDERS               | STIMMUNGSLIEDER |
 
Die Schifferin tut, was sie am liebsten tut und am besten kann, sie singt.
Begleitet wird sie durch Höhen und Tiefen von den formidablen Herren
Pete Haaser und Jon Sanders, die singen mit und spielen viele Instrumente.
Die Setlist versammelt treue Begleiter und neue Lieblinge, Seelentröster und
Lachnummern, Schlaflieder und Muntermacher, Eigene und Ausgeliehene,
ausgewählt ohne Ansehen von Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung,
Hautfarbe oder ethnischer Zugehörigkeit.
 
Selbstredend wird zwischendurch auch sinnfrei und zwecklos moderiert,
bis Eitelkeit oder Zwerchfell leiden, wer sich getroffen fühlt, ist auch gemeint.
 
Ruth Schiffer macht Stimmung, singt und shakert
Pete Haaser, bunter Hund, virtuosiert an Quetsch und Keys
Jon Sanders, Handlungsreisender in Sachen Musik spielt Mandola und Ukule





   Reservieren Sie sich Ihren Tisch für einen tollen Abend ( bei Konzerten ist keine Tischreservierung möglich) unter 0221 9780020 oder 

per Mail an info@hotel-matheisen.de

Viel Spaß wünschen Ute Jansen und Lutz Meurer

 



Sie haben dazu Ideen und Anregungen für uns ?
Gerne ! Sprechen Sie uns an oder auch unter
ute.jansen@hotel-matheisen.de